Inspiration

Das Reisetagebuch ist so aufgebaut, dass es jedem Reisenden den passenden Freiraum gewährt. Wir haben uns bewusst gegen vordefinierte Muster, Formulare und Ankreuzlisten entschieden und möchten euch alle Möglichkeiten offenlassen.

An dieser Stelle trotzdem ein paar Hinweise und Ideen der Autoren:

  1. Weltkarte
    Braucht ihr eine Übersicht über die Welt? Möchtet ihr eure Reiseroute einzeichnen, bereits bereiste Länder oder Traumziele markieren?
  2. Kalender
    Der immerwährende Kalender bietet jedes Jahr den passenden Raum für Planungen.
  3. Wann? Was? Wo?
    Egal ob als Inhaltsverzeichnis über eure Reisen oder als Veranstaltungskalender für Reiseziele – in dieser Tabelle ist Raum für jegliche Termine.
  4. Datumsleiste
    Auf jeder Seite findet ihr oben eine Zahlenleiste. Hier könnt ihr einfach das passende Datum einkreisen und, falls ihr mögt, Wochentag und Monat ergänzen. Oder ihr malt eine Sonne um die Zahl Oder einen Smiley Oder ihr lasst es einfach wie es ist.
  5. Dies & Das, Ananas
    Alles was bisher noch keinen Platz gefunden hat
  6. Kontinente & Zeitzonen
    Zur Planung, Orientierung und für die Erdkundestunde. Immer zur rechten Zeit am rechten Ort sein. Wer mag, kann natürlich noch Städte einzeichnen, Reiserouten malen oder vom Entdecken neuer Ufer träumen.
  7. Reisemaße
    Die wichtigsten Maße jeweils auf eine deutsche Maßeinheit umgerechnet. Zum Schätzen, Messen und Erweitern.
  8. Ohne Worte
    Mit Hilfe von Piktogrammen weltweit kommunizieren. Falls der Wortschatz nicht weiterhilft und die passenden Sprachführer nicht im Gepäck sind, helfen die Symbole in den meisten Reise-Situationen weiter.
  9. Packliste
    Ich packe meinen Koffer und nehme … mit. In den wichtigsten Kategorien nichts vergessen. Tipp: Mehrere Spalten anlegen, je nachdem ob ihr einen City-Trip oder eine Weltreise macht.
  10. Budgetliste
    Wer das Reisebudget im Griff behalten möchte, kann sich sein eigenes Diagramm erstellen – egal ob vor oder während der Reise. Eure Ausgaben sortiert nach Tagen, Wochen oder Monaten und farblich markiert nach Essen, Transport, Unterkunft, Sonstiges. Ob ihr ein Balkendiagramm oder eine Kurve zeichnet, bleibt ganz euch überlassen.
  11. Notizen & Adressen
    Neue Reisebekanntschaften gemacht? Das beste Restaurant entdeckt? Die Adresse der Großmutter vorab aufschreiben? Langes Kramen vermeiden und die wichtigsten Versicherungsnummern an einem Platz notieren!
  12. Froschtasche
    Alle Erinnerungsstücke in die Sammeltasche stecken und nichts mehr verlieren.